it's science ✔︎ Optimierte Nahrungsergänzung
Science Based Nutrition
✔︎ LipoMolecule Technologie
✔︎ Vegan & Made in Germany
✔︎ Kostenloser Versand
it's science
Kontakt
LipoVibes Astaxanthin Tropfen - Antioxidans aus Rotalgen
LipoVibes Astaxanthin Tropfen - Antioxidans aus Rotalgen
LipoVibes Astaxanthin Tropfen - Antioxidans aus Rotalgen
LipoVibes Astaxanthin Tropfen - Antioxidans aus Rotalgen
LipoVibes Astaxanthin Tropfen - Antioxidans aus Rotalgen
  • Laden Sie das Bild in den Galerie-Viewer, LipoVibes Astaxanthin Tropfen - Antioxidans aus Rotalgen
  • Laden Sie das Bild in den Galerie-Viewer, LipoVibes Astaxanthin Tropfen - Antioxidans aus Rotalgen
  • Laden Sie das Bild in den Galerie-Viewer, LipoVibes Astaxanthin Tropfen - Antioxidans aus Rotalgen
  • Laden Sie das Bild in den Galerie-Viewer, LipoVibes Astaxanthin Tropfen - Antioxidans aus Rotalgen
  • Laden Sie das Bild in den Galerie-Viewer, LipoVibes Astaxanthin Tropfen - Antioxidans aus Rotalgen

LipoVibes Astaxanthin Tropfen - Antioxidans aus Rotalgen

Normaler Preis
€29,90
Sonderpreis
€29,90
Normaler Preis
Ausverkauft
Einzelpreis
(€299,00pro 100ml )
inkl. MwSt.
Vorteilspack -5%

Kostenloser Versand nach Deutschland, Versandkosten in andere Länder (EU) 9,90 € und ab 50 € Bestellwert kostenlos

 

✔️ BESSERE AUFNAHME, KEINE ÜBERDOSIERUNG
✔️ KOSTENLOSER VERSAND

Kategorie: Immunsystem

 

Warum Astaxanthin? Astaxanthin ist eine natürliche Verbindung mit hoher antioxidativer Wirkung. Erkennbar an seiner roten Farbe kommt es in der Natur ursprünglich in Rotalgen vor und ist auch für die rosarote Färbung der Flamingos verantwortlich, da diese den Farbstoff mit ihrer Nahrung aufnehmen. Das Astaxanthin in LipoVibes Pure stammt ausschließlich aus Rotalgen (Haematococcus pluvialis) und wird regelmäßig auf Schadstoffe untersucht.

 

Wie alle Antioxidantien kann Astaxanthin die Zellen vor freien Radikalen schützen und trägt so potenziell zur Stärkung des Immunsystems bei. Zudem legen verschiedene Studien nahe, dass durch Astaxanthin verschiedene Detox-Prozesse des Körpers unterstützt werden könnten.

 

Darum solltest du dich für LipoVibes Astaxanthin entscheiden:

1. Individuelle Aufnahme im Körper: Unsere wissenschaftlich entwickeltes Nährstoff-Transportsystem transportiert genau die individuell für dich richtigen Mengen an essentiellen Vitaminen und Wirkstoffen in die Zellen. 

2. Patentierter Überdosierungsschutz: Der einzigartige Schutzmechanismus verhindert zuverlässig, dass eine Überdosierung stattfindet. Auf rein natürliche Weise.

3. Kontrollierte Herstellung: Unser LipoVibes Pure Astaxanthin wird in unseren Laboren in Deutschland entwickelt und nach strengen Qualitätsstandards ausschließlich aus pflanzlichen Inhaltsstoffen hergestellt. Es ist vegan und ohne Zucker, Gluten, Laktose und GMO.

 

Versand: Innerhalb Deutschlands kostenfrei, Lieferzeit ca. 2-4 Tage.

Hinweis: Nicht geeignet für Schwangere, Stillende und Kinder.

Bekannt durch

Was ist Astaxanthin?

Astaxanthin ist ein bemerkenswertes Carotinoid, das sich durch seine kräftige rote Farbe und seine außergewöhnlichen antioxidativen Eigenschaften auszeichnet. Natürlich vorkommend in verschiedenen Meeresorganismen wie Algen, Lachs, Krill und Hummer, ist Astaxanthin verantwortlich für die rosa bis rote Färbung dieser Tiere. Im Gegensatz zu anderen Carotinoiden wie Beta-Carotin oder Lycopin hat Astaxanthin eine einzigartige molekulare Struktur, die es zu einem der stärksten natürlichen Antioxidantien macht. Diese Eigenschaft ermöglicht es Astaxanthin, freie Radikale effektiv zu neutralisieren und so Zellschäden und Entzündungen zu reduzieren.

In den letzten Jahren hat Astaxanthin erhebliches wissenschaftliches Interesse geweckt, nicht nur aufgrund seiner Rolle in der Natur, sondern auch wegen seiner vielfältigen gesundheitlichen Vorteile für den Menschen. Studien legen nahe, dass Astaxanthin zur Verbesserung der Hautgesundheit beitragen, die kardiovaskuläre Funktion unterstützen, die Augengesundheit fördern und entzündliche Prozesse im Körper reduzieren kann. Zudem wird es wegen seiner potenziellen Leistungssteigerung und schnellen Erholung im Sport geschätzt. Diese vielfältigen Nutzen haben dazu geführt, dass Astaxanthin zunehmend als Nahrungsergänzungsmittel populär wird und in verschiedenen Gesundheits- und Wellnessprodukten Anwendung findet.

Wie wird Astaxanthin gewonnen?

Astaxanthin ist ein starkes Antioxidans, das hauptsächlich aus natürlichen Quellen wie Mikroalgen und Meeresorganismen gewonnen wird. Es gibt auch synthetische Methoden zur Herstellung von Astaxanthin, aber die natürliche Gewinnung ist aufgrund der höheren biologischen Aktivität und Sicherheit oft bevorzugt. Hier sind die Hauptmethoden zur Gewinnung von Astaxanthin im Detail beschrieben:

1. Bei LipoVibes: Kultivierung von Mikroalgen

Haematococcus pluvialis ist die bedeutendste Mikroalge zur Gewinnung von Astaxanthin. Diese Alge produziert unter Stressbedingungen wie starkem Licht, hohem Salzgehalt und Nährstoffmangel große Mengen an Astaxanthin.

Verfahren der Algenkultivierung:

· Offene Teichsysteme: In diesen Systemen wachsen die Algen in großen, offenen Becken unter freiem Himmel. Diese Methode ist kostengünstig und ermöglicht eine große Produktionskapazität. Jedoch besteht ein höheres Risiko für Kontaminationen durch andere Organismen und Umweltfaktoren wie Wetterbedingungen.

· Geschlossene Photobioreaktoren: Diese Anlagen bieten eine kontrollierte Umgebung für das Algenwachstum. Die geschlossene Struktur schützt vor Kontaminationen und ermöglicht eine präzise Kontrolle der Wachstumsbedingungen. Diese Methode ist jedoch teurer und technisch anspruchsvoller.

Ernte und Extraktion:

Nach der Kultivierung werden die Algen geerntet und getrocknet. Das Astaxanthin wird dann durch mechanische oder chemische Extraktionsmethoden isoliert. Überkritische CO₂-Extraktion ist eine bevorzugte Methode, da sie effizient und umweltfreundlich ist.

2. Gewinnung aus Meerestieren

Astaxanthin kommt in vielen Meeresorganismen vor, insbesondere in Krebstieren wie Krill, Garnelen und Hummer sowie in Fischen wie Lachs und Forelle. Diese Tiere erhalten Astaxanthin durch ihre Ernährung, hauptsächlich durch den Verzehr von astaxanthinhaltigen Algen.

Verfahren der Extraktion:

· Krebstiere: Die Schalen und andere Nebenprodukte der Meeresfrüchteindustrie, die Astaxanthin enthalten, werden gesammelt und getrocknet. Das Astaxanthin wird dann durch Lösungsmittel-Extraktion, oft mit Ethanol, isoliert. Enzymatische Methoden können ebenfalls verwendet werden, um die Extraktionseffizienz zu erhöhen.

· Krillöl: Krill wird gefangen und zu Öl verarbeitet, das reich an Astaxanthin und Omega-3-Fettsäuren ist. Das Öl wird durch Kaltpressung oder Lösungsmittel-Extraktion gewonnen.

3. Synthetische Herstellung

Astaxanthin kann auch synthetisch aus petrochemischen Ausgangsstoffen hergestellt werden. Dies ermöglicht eine kostengünstige und konsistente Produktion. Synthetisches Astaxanthin wird hauptsächlich in der Futtermittelindustrie verwendet, insbesondere zur Färbung von Zuchtlachs.

Verfahren der synthetischen Herstellung:

Die chemische Synthese von Astaxanthin umfasst mehrere Schritte und chemische Reaktionen. Obwohl synthetisches Astaxanthin ähnliche antioxidative Eigenschaften wie natürliches Astaxanthin aufweist, wird es oft als weniger vorteilhaft für die Gesundheit angesehen.

Anwendungen und Markt

Astaxanthin findet Anwendung in verschiedenen Bereichen:

· Nahrungsergänzungsmittel: Aufgrund seiner starken antioxidativen Eigenschaften wird Astaxanthin in Form von Kapseln und Tabletten verkauft, die zur Unterstützung der Hautgesundheit, Augengesundheit und allgemeinen Vitalität beitragen.

· Kosmetik: Astaxanthin wird in Hautpflegeprodukten verwendet, um die Haut vor UV-Strahlen zu schützen und das Hautbild zu verbessern.

Die Nachfrage nach Astaxanthin wächst stetig, angetrieben durch das zunehmende Bewusstsein der Verbraucher für natürliche Antioxidantien und deren gesundheitliche Vorteile. Die unterschiedlichen Methoden zur Gewinnung und die breite Anwendung in verschiedenen Industrien machen Astaxanthin zu einem wichtigen und vielseitigen Produkt auf dem globalen Markt.

Wie wirkt Astaxanthin?

Astaxanthin ist ein Carotinoid mit außergewöhnlich starken antioxidativen Eigenschaften, das in verschiedenen natürlichen Quellen wie Mikroalgen, Krill, Garnelen und Lachs vorkommt. Seine einzigartige molekulare Struktur verleiht ihm eine besondere Fähigkeit, oxidative Schäden zu bekämpfen und eine Vielzahl von gesundheitlichen Vorteilen zu bieten. Im Folgenden werden die Wirkungsweisen und gesundheitlichen Vorteile von Astaxanthin detailliert beschrieben.

Antioxidative Eigenschaften

Astaxanthin ist eines der stärksten Antioxidantien, das weit überlegen ist gegenüber anderen Carotinoiden wie Beta-Carotin und Lutein. Antioxidantien sind Moleküle, die freie Radikale neutralisieren, welche durch oxidativen Stress entstehen. Freie Radikale können Zellschäden verursachen, die zu chronischen Krankheiten und Alterungsprozessen beitragen. Astaxanthin schützt die Zellen, indem es oxidative Schäden reduziert und somit die Zellintegrität bewahrt. Diese starke antioxidative Fähigkeit resultiert aus der Struktur von Astaxanthin, das in der Lage ist, über die gesamte Zellmembran zu wirken und sowohl den inneren als auch den äußeren Teil der Zellmembran zu schützen.

Entzündungshemmende Wirkung

Astaxanthin besitzt entzündungshemmende Eigenschaften, die durch die Hemmung von entzündungsfördernden Molekülen und Enzymen vermittelt werden. Es kann die Aktivität von NF-κB, einem wichtigen Regulator von Entzündungsprozessen, hemmen. Dies führt zu einer Reduktion der Produktion von proinflammatorischen Zytokinen wie TNF-α und IL-6. Diese entzündungshemmende Wirkung ist besonders vorteilhaft bei chronischen Entzündungszuständen wie Arthritis, wo Astaxanthin helfen kann, Schmerzen und Schwellungen zu reduzieren.

Schutz der Haut

Astaxanthin kann die Haut vor Schäden durch UV-Strahlung schützen, indem es oxidative Schäden und Entzündungen reduziert, die durch Sonnenexposition verursacht werden. Studien haben gezeigt, dass Astaxanthin die Hautelastizität und Feuchtigkeit verbessert und das Auftreten von Falten reduziert. Es fördert die Gesundheit der Hautzellen und unterstützt die Hautbarrierefunktion, was zu einer allgemein verbesserten Hautgesundheit führt.

Augengesundheit

Astaxanthin hat positive Effekte auf die Augengesundheit, insbesondere im Schutz der Netzhaut vor oxidativem Stress und Entzündungen. Es kann die Durchblutung in den Kapillaren der Augen verbessern und hilft, die Augenzellen vor Schäden durch blaues Licht und UV-Strahlung zu schützen. Dies ist besonders wichtig in Zeiten zunehmender Bildschirmnutzung, die zu digitaler Augenbelastung führen kann. Astaxanthin kann Symptome wie Augenermüdung und Trockenheit lindern.

Kardiovaskuläre Gesundheit

Astaxanthin unterstützt die kardiovaskuläre Gesundheit, indem es die Oxidation von LDL-Cholesterin verhindert und die Lipidprofile verbessert. Es kann die Endothelfunktion verbessern und die Entzündungen in den Blutgefäßen reduzieren, was das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen senken kann. Studien deuten darauf hin, dass Astaxanthin die Blutdruckregulation unterstützt und die Elastizität der Blutgefäße fördert.

Muskel- und Gelenkgesundheit

Astaxanthin kann die Muskelregeneration und -ausdauer verbessern, was besonders für Sportler von Vorteil ist. Es reduziert Muskelschäden und Entzündungen nach intensiven Trainingseinheiten und fördert eine schnellere Erholung. Zudem kann es die Gelenkgesundheit unterstützen, indem es entzündungsbedingte Gelenkschmerzen lindert.

Immunmodulation

Astaxanthin wirkt immunmodulatorisch, indem es die Aktivität von Immunzellen reguliert und die Immunantwort ausbalanciert. Es kann die Produktion von Antikörpern und die Aktivität von natürlichen Killerzellen (NK-Zellen) fördern, was zur Stärkung der körpereigenen Abwehrkräfte beiträgt.

Neuroprotektive Effekte

Es gibt Hinweise darauf, dass Astaxanthin neuroprotektive Eigenschaften besitzt, die das Gehirn vor oxidativen Schäden schützen können. Dies kann das Risiko neurodegenerativer Erkrankungen wie Alzheimer und Parkinson verringern. Astaxanthin kann die Blut-Hirn-Schranke überwinden und direkten Schutz für die Nervenzellen bieten.

Zusammengefasst zeigt Astaxanthin eine breite Palette von gesundheitlichen Vorteilen, die auf seine starken antioxidativen und entzündungshemmenden Eigenschaften zurückzuführen sind. Es unterstützt die Gesundheit von Haut, Augen, Herz, Muskeln, Gelenken und dem Immunsystem und bietet potenziellen Schutz vor neurodegenerativen Erkrankungen. Aufgrund dieser vielseitigen Wirkungen wird Astaxanthin zunehmend in Nahrungsergänzungsmitteln und Gesundheitsprodukten eingesetzt.

Wie unterscheidet sich Astaxanthin von anderen Aktivstoffen?

Astaxanthin unterscheidet sich von anderen Aktivstoffen durch seine einzigartige chemische Struktur, seine außergewöhnlich starke antioxidative Wirkung und die vielfältigen gesundheitlichen Vorteile, die es bietet. Im Vergleich zu anderen Antioxidantien und Nährstoffen bietet Astaxanthin einige einzigartige Eigenschaften, die es zu einem bemerkenswerten und wirksamen Wirkstoff machen.

1. Molekulare Struktur

Astaxanthin gehört zur Gruppe der Carotinoide und ist ein farbgebendes Pigment, das in verschiedenen natürlichen Quellen vorkommt. Seine Struktur besteht aus einer Kette von miteinander verbundenen Kohlenstoff-Ringen mit konjugierten Doppelbindungen und einer Keto- und Hydroxylgruppe am Ende. Diese Struktur verleiht Astaxanthin seine einzigartige Fähigkeit, freie Radikale zu neutralisieren und Zellschäden zu verhindern.

Im Vergleich zu anderen Carotinoiden wie Beta-Carotin oder Lycopin hat Astaxanthin eine längere konjugierte Doppelbindungskette, was zu einer stärkeren antioxidativen Aktivität führt. Diese Struktur ermöglicht es Astaxanthin, effektiver über die Zellmembran zu wirken und sowohl hydrophobe als auch hydrophile Bereiche der Zelle zu schützen.

2. Antioxidative Wirkung

Astaxanthin ist eines der stärksten natürlichen Antioxidantien, das bekannt ist. Es weist eine bis zu 6000-mal stärkere antioxidative Wirkung als Vitamin C und 800-mal stärker als Coenzym Q10 auf. Diese außergewöhnliche antioxidative Aktivität ermöglicht es Astaxanthin, freie Radikale effektiv zu neutralisieren und oxidative Schäden in den Zellen zu reduzieren.

Im Vergleich zu anderen Antioxidantien ist Astaxanthin in der Lage, in der Zellmembran zu agieren und sowohl lipophile als auch hydrophile Umgebungen zu schützen. Dies macht es zu einem effektiven Schutz vor oxidativen Schäden in allen Teilen der Zelle, einschließlich der Zellmembran, der Mitochondrien und des Zellkerns.

3. Vielfältige gesundheitliche Vorteile

Astaxanthin bietet eine breite Palette von gesundheitlichen Vorteilen, die über seine antioxidativen Eigenschaften hinausgehen. Es unterstützt die Gesundheit der Haut, indem es vor UV-Strahlung schützt und die Hautelastizität verbessert. Es fördert die Augengesundheit, indem es die Netzhaut vor oxidativem Stress schützt und die Durchblutung der Augen verbessert.

Astaxanthin unterstützt auch die kardiovaskuläre Gesundheit, indem es die Oxidation von LDL-Cholesterin reduziert und die Entzündungen in den Blutgefäßen hemmt. Es kann die Muskelausdauer und -regeneration verbessern, was besonders für Sportler von Vorteil ist, und die Gelenkgesundheit unterstützen, indem es entzündliche Prozesse in den Gelenken reduziert.

Darüber hinaus kann Astaxanthin neuroprotektive Effekte haben, die das Gehirn vor oxidativem Stress schützen und das Risiko neurodegenerativer Erkrankungen wie Alzheimer und Parkinson verringern können. Es kann auch das Immunsystem stärken, indem es die Aktivität von Immunzellen reguliert und die Immunantwort ausbalanciert.

4. Herkunft und Verfügbarkeit

Astaxanthin kommt natürlich in verschiedenen Meeresorganismen vor, einschließlich Mikroalgen, Krill, Garnelen und Lachs. Es kann auch synthetisch aus petrochemischen Ausgangsstoffen hergestellt werden, obwohl die natürliche Form aufgrund ihrer höheren biologischen Aktivität oft bevorzugt wird.

Im Vergleich zu anderen Nährstoffen und Antioxidantien ist Astaxanthin möglicherweise nicht so weit verbreitet und bekannt, aber seine einzigartigen Eigenschaften und vielfältigen gesundheitlichen Vorteile machen es zu einem bemerkenswerten und effektiven Aktivstoff. Mit zunehmendem wissenschaftlichen Interesse und einer steigenden Nachfrage nach natürlichen Gesundheitsprodukten gewinnt Astaxanthin jedoch zunehmend an Popularität und Anerkennung als leistungsstarker Wirkstoff für die Förderung der Gesundheit und des Wohlbefindens.

Welche Nebenwirkungen und Kontraindikationen gibt es bei Astaxanthin?

Astaxanthin wird im Allgemeinen als sicher und gut verträglich angesehen, insbesondere wenn es in den empfohlenen Dosierungen eingenommen wird. Es gibt jedoch einige potenzielle Nebenwirkungen und Kontraindikationen, die berücksichtigt werden sollten.

Potenzielle Nebenwirkungen:

1. Allergische Reaktionen: Obwohl selten, können einige Personen allergisch auf Astaxanthin reagieren, insbesondere wenn sie bereits auf andere Carotinoide allergisch sind. Symptome einer allergischen Reaktion können Hautausschläge, Juckreiz, Schwellungen oder Atembeschwerden sein.

2. Verdauungsstörungen: In einigen Fällen wurden leichte Verdauungsbeschwerden wie Übelkeit, Magenkrämpfe oder Durchfall berichtet, insbesondere bei hohen Dosierungen. Diese Symptome sind jedoch normalerweise mild und vorübergehend.

3. Farbveränderungen: Da Astaxanthin ein starkes rotes Pigment ist, kann es in seltenen Fällen zu einer leichten Verfärbung von Haut, Augen oder Stuhl kommen. Dies ist normalerweise harmlos und kein Grund zur Sorge.

Kontraindikationen:

1. Schwangerschaft und Stillzeit: Es gibt begrenzte Daten zur Sicherheit von Astaxanthin während der Schwangerschaft und Stillzeit. Daher wird empfohlen, dass schwangere oder stillende Frauen vor der Einnahme von Astaxanthin ihren Arzt konsultieren.

2. Blutgerinnungshemmende Medikamente: Astaxanthin kann die Blutgerinnung beeinflussen und die Wirkung von blutverdünnenden Medikamenten wie Warfarin verstärken. Personen, die blutverdünnende Medikamente einnehmen, sollten vor der Einnahme von Astaxanthin Rücksprache mit ihrem Arzt halten.

3. Allergien gegen Krustentiere: Da Astaxanthin in Krustentieren wie Krill und Garnelen vorkommt, sollten Personen mit bekannten Allergien gegen Krustentiere vorsichtig sein, wenn sie Astaxanthin einnehmen.

Sehr gute Verträglichkeit:

Trotz dieser potenziellen Nebenwirkungen und Kontraindikationen wird Astaxanthin im Allgemeinen als sehr gut verträglich angesehen. Es wurde in zahlreichen Studien untersucht, und es wurden nur selten ernsthafte Nebenwirkungen berichtet. Die meisten Menschen können Astaxanthin ohne Probleme einnehmen und von seinen vielfältigen gesundheitlichen Vorteilen profitieren.

Welche Studien gibt es zu Astaxanthin?

Es gibt eine Vielzahl von wissenschaftlichen Studien, die die Wirkungen und potenziellen gesundheitlichen Vorteile von Astaxanthin untersucht haben. Hier sind einige bedeutende Studien, die die verschiedenen Anwendungen und Eigenschaften von Astaxanthin beleuchten:

1. Astaxanthin und Hautgesundheit:

Eine Studie veröffentlicht in "Journal of Clinical Biochemistry and Nutrition" untersuchte die Wirkung von Astaxanthin auf die Hautelastizität und Feuchtigkeitsversorgung bei Frauen. Die Ergebnisse zeigten, dass Astaxanthin die Hautelastizität und -feuchtigkeit signifikant verbesserte und das Auftreten von Falten reduzierte.

Eine andere Studie veröffentlicht in "Experimental Dermatology" untersuchte die Wirkung von Astaxanthin auf UV-bedingte Hautalterung. Die Forscher fanden heraus, dass Astaxanthin die Haut vor UV-Strahlung schützte und die Expression von Kollagen und Elastin in der Haut erhöhte.

2. Astaxanthin und Augengesundheit:

Eine Studie veröffentlicht in "Journal of Clinical Therapeutics & Medicines" untersuchte die Wirkung von Astaxanthin auf die Symptome des "Computer Vision Syndroms" (CVS) bei Personen, die lange Zeit Bildschirmarbeit ausübten. Die Ergebnisse zeigten, dass Astaxanthin die Symptome von CVS, wie Augenermüdung und Trockenheit, signifikant reduzierte.

Eine weitere Studie, veröffentlicht in "Ophthalmology", untersuchte die neuroprotektiven Effekte von Astaxanthin bei Glaukom. Die Forscher fanden heraus, dass Astaxanthin die Überlebensrate der retinalen Ganglienzellen erhöhte und die Progression des Glaukoms verlangsamte.

3. Astaxanthin und kardiovaskuläre Gesundheit:

Eine Meta-Analyse von klinischen Studien, veröffentlicht in "Journal of Clinical Lipidology", untersuchte die Wirkung von Astaxanthin auf Lipidprofile und kardiovaskuläre Risikofaktoren. Die Analyse ergab, dass Astaxanthin signifikante Verbesserungen der LDL-Cholesterinwerte und der HDL-Cholesterinwerte bewirkte, sowie eine Reduktion der Triglyceridspiegel und des oxidativen Stress.

Eine Tierstudie, veröffentlicht in "Nutrition Research", untersuchte die Wirkung von Astaxanthin auf die Endothelfunktion bei Ratten mit hohem Cholesterinspiegel. Die Ergebnisse zeigten, dass Astaxanthin die Endothelfunktion verbesserte und die Bildung von atherosklerotischen Plaques reduzierte.

4. Astaxanthin und Sportleistung:

Eine randomisierte, placebokontrollierte Studie, veröffentlicht in "Journal of Sports Science and Medicine", untersuchte die Wirkung von Astaxanthin auf die Muskelfunktion und Ausdauer bei Radfahrern. Die Ergebnisse zeigten, dass Astaxanthin die Muskelfunktion verbesserte und die Zeit bis zur Erschöpfung verlängerte.

Eine weitere Studie, veröffentlicht in "Medicine and Science in Sports and Exercise", untersuchte die Wirkung von Astaxanthin auf die Erholung nach intensivem Training. Die Forscher fanden heraus, dass Astaxanthin die Erholungszeit verkürzte und die Muskelregeneration beschleunigte.

Diese Studien sind nur eine Auswahl der umfangreichen Forschungsliteratur zu Astaxanthin. Sie zeigen die vielfältigen Anwendungsbereiche und potenziellen gesundheitlichen Vorteile dieses einzigartigen Carotinoids.

Patentierte Technologie

Die Außenhülle der Körperzelle stellt eine Barriere dar, die die Aufnahme von Aktivstoffen einschränkt.

Die in LipoVibes-Produkten verwendete LipoMolecule-Technologie verbindet die Aktivstoffe mit Lipiden, die auch in der Zellhülle vorkommen. So können sie die Aufnahmebarriere überwinden und effektiv in die Zelle gelangen. Eine sehr präzise Dosierung wird ermöglicht.

LipoVibes-Produkte können dadurch vom Körper bis zu 40-fach besser aufgenommen werden als herkömmliche Produkte. Dadurch müssen wir unsere Produkte nicht künstlich überdosieren und verhindern eine Überdosierung.

Unerreichte Bioverfügbarkeit für gesunde Zellen

Im Vergleich zu Tabletten, Pulvern oder Tropfen kann LipoVibes nachweislich bis zu 40x besser von den Zellen aufgenommen werden. Dadurch müssen wir LipoVibes™ nicht künstlich überdosieren. Dies ermöglicht eine tagesoptimale Dosierung ohne unerwünschte Effekte.

Um dir ein besonders genaues Bild von unserer LipoMolecule™-Technologie zu verschaffen, haben wir unsere Produkte (links im Bild) unter einem Mikroskop mit einem großen Anbieter liposomaler Nahrungsergänzungsmittel (rechts im Bild) verglichen. Wie du sehen kannst, sind die einzelnen Transportpartikel in LipoVibes™-Produkten alle nahezu gleich groß und insgesamt sehr viel kleiner als bei den Vergleichsprodukten. Diese geringere Größe und homogenere Raumverteilung sind zwei Hauptgründe, warum die LipoVibes™ Produkte eine deutlich höhere Effektivität erzielen, also viel mehr an eingenommenem Aktivstoff im Blutplasma ankommt und von dort in die Zellen transportiert werden kann.

Kompromisslose Qualität für unsere Zellen

Unsere einzigartige LipoMolecule-Technologie™ basiert auf Liposomen und ist eine effektivitätsgesteigerte Weiterentwicklung dessen. Wir entwickeln unsere LipoVibes-Mikronährstoffe in unseren deutschen Labors und produzieren vollständig und nach gängigen Lebensmittelstandards (IFS) in Norddeutschland.

Durch strenge Prüfverfahren und unser vor Ort befindliches Qualitätsmanagement garantieren wir höchste Qualität unserer Aktivstoffe und Endprodukte.

Inhaltsstoffe: 

Glycerin, Wasser, Ethanol, Sonnenblumenöl, Lecithin (Soja), Orangenschalenöl, Astaxanthin.

Glycerin bewahrt Feuchtigkeit und verbessert die Textur, Wasser dient als Basis zur Lösung und Stabilisierung der Inhaltsstoffe, und Ethanol wirkt als natürliches Konservierungsmittel. Sonnenblumenöl dient als Basis für die zellverwandte Lipidstruktur, die die Aktivstoffe umschließt, während Lecitin (aus biologischem Soja) die Bindung unserer Emulsionen sicherstellt. Orangenschalenöl nutzen wir als natürliches Aroma, welches zudem antioxidative Eigenschaften besitzt. Unser Astaxanthin als Hauptaktivstoff stammt zu 100% aus Rotalgen.

Anwendung & Dosierung

LipoVibes™ Produkte werden als Tropfen - entweder pur oder zusammen mit kalten Getränken - eingenommen.

Die empfohlene tägliche Menge liegt bei 6 Tropfen und ist auf den Flaschen angegeben. Aufgrund der aktivstoffabhängigen Viskosität (Zähflüssigkeit) kann es empfehlenswert sein, die Tropfenanzahl mit Hilfe eines Teelöffels zu dosieren.

LipoVibes™ Produkte können entweder als Kur oder dauerhaft zur Gesundheitsunterstützung eingenommen werden.

Inhalt & Haltbarkeit:

Eine Flasche enthält 10 ml (ca. 30 Anwendungen) und ist nach Anbruch 6 Monate haltbar.

Du hast Fragen?

Du wünscht eine Beratung?

Du erreichst uns: Montag bis Freitag von 8 bis 19 Uhr

Das automatische Verlängern, Überspringen oder Kündigen von Abonnements ist jederzeit möglich.