it's science ✔︎ Optimierte Nahrungsergänzung
Science Based Nutrition
✔︎ LipoMolecule Technologie
✔︎ Vegan & Made in Germany
✔︎ Kostenloser Versand
it's science
Kontakt
LipoVibes Kombination - Nervensystem & Blutzucker

LipoVibes Kombination - Nervensystem & Blutzucker

Normaler Preis
€107,73
Sonderpreis
€107,73
Normaler Preis
€119,70
Ausverkauft
Einzelpreis
(€179,55pro 100ml )
inkl. MwSt.

Kostenloser Versand nach Deutschland, Versandkosten in andere Länder (EU) 9,90 € und ab 50 € Bestellwert kostenlos

 

✔️ BESSERE AUFNAHME, KEINE ÜBERDOSIERUNG
✔️ KOSTENLOSER VERSAND

Kategorie: Health

Unsere Kombination "Nervensystem & Blutzucker" beinhaltet je eine Flasche LipoVibes™ OPC & Vitamin C + Glutathion mit je 10 ml Inhalt und Alpha-Liponsäure mit 30 ml Inhalt.

OPC kann einen positiven Einfluß auf den Blutkreislauf haben. Es steht potenziell im Zusammenhang zum französischen Paradox, wonach die Franzosen trotz erhöhtem Fett und Alkoholgenuss im Alter weniger Herz- /Kreislauferkrankungen zu entwickeln scheinen.

Vitamin C unterstützt die normale Funktion des Immunsystems Auch die Aminosäure Glutathion ist ein wichtiger Bestandteil der körpereigenen Immunprozesse. Zudem kann Glutathion zu einer Verbesserung der Entgiftungsprozesse des Körpers beitragen.

Alpha-Liponsäure (ALA) ist ein kraftvolles Antioxidans, das dazu beiträgt, Zellschäden durch freie Radikale zu reduzieren. Darüber hinaus spielt ALA eine wichtige Rolle im Energiestoffwechsel und kann die Gesundheit der Nerven und die Insulinsensitivität verbessern, was es zu einer vielversprechenden Ergänzung für verschiedene gesundheitliche Anliegen macht.

 


Darum solltest du dich für LipoVibes-Produkte entscheiden:

1. Einzigartige Technologie, optimale Dosierung: Viele Hersteller werben mit höherer Bioverfügbarkeit. LipoVibes hat mit der LipoMolecule-Technologie eine weltweit einzigartige Lösung entwickelt, die durch langfristige Stabilität und sehr geringe Partikelgröße (unter 100 nm) wirklich bessere Ergebnisse erzielt. Deshalb können wir unsere Produkte so entwickeln, dass nur ein minimaler Anteil an Aktivstoff ungenutzt bleibt und der Körper nicht belastet wird.

2. Schnelle Aufnahme im Körper: LipoVibes-Produkte werden vom Körper nicht nur wesentlich besser, sondern auch viel schneller aufgenommen als vergleichbare Produkte. Das erreichen wir durch die Verwendung körperverwandter Lipide, aus denen auch die Außenhülle der menschlichen Zellen besteht. Unsere Aktivstoffe sind bereits 5 Minuten nach Einnahme im Blutplasma nachweisbar.

3. Kontrollierte Herstellung: Alle LipoVibes-Produkte werden in unseren Laboren in Deutschland entwickelt und nach strengen Qualitätsstandards ausschließlich aus pflanzlichen Inhaltsstoffen hergestellt. Sie sind vegan und ohne Zucker, Gluten, Laktose und GMO.

 

Haltbarkeit: Nach Anbruch 6 Monate haltbar.

Versand: Innerhalb Deutschlands kostenfrei, Lieferzeit ca. 2-4 Tage.

Hinweis: Nicht geeignet für Schwangere, Stillende und Kinder.


Bekannt durch

LipoVibes Kombination Nervensystem & Blutzucker

Das Nervensystem und der Blutzucker spielen eine wesentliche Rolle für die Gesundheit und das Wohlbefinden des Menschen. Beide Systeme sind eng miteinander verknüpft und beeinflussen sich gegenseitig auf vielfältige Weise. Ein Verständnis der Mechanismen, durch die das Nervensystem den Blutzucker reguliert und wie umgekehrt der Blutzucker das Nervensystem beeinflusst, ist entscheidend für die Prävention und Behandlung zahlreicher gesundheitlicher Störungen. In diesem Artikel werden wir die komplexen Interaktionen zwischen dem Nervensystem und dem Blutzucker untersuchen und deren Bedeutung für die Gesundheit erörtern.

Das Nervensystem: Ein Überblick

Aufbau und Funktion des Nervensystems

Das Nervensystem ist in zwei Hauptteile gegliedert: das zentrale Nervensystem (ZNS), bestehend aus Gehirn und Rückenmark, und das periphere Nervensystem (PNS), welches alle anderen Nerven im Körper umfasst. Das ZNS verarbeitet Informationen und koordiniert die Aktivitäten des gesamten Körpers, während das PNS Signale zwischen dem ZNS und dem Rest des Körpers weiterleitet. Neuronen, die funktionellen Einheiten des Nervensystems, kommunizieren durch elektrische und chemische Signale, um eine Vielzahl von Prozessen zu steuern, darunter Bewegung, Sinneswahrnehmung und Emotionen.

Die Rolle des autonomen Nervensystems

Ein wichtiger Teil des PNS ist das autonome Nervensystem (ANS), das in das sympathische und das parasympathische Nervensystem unterteilt ist. Das ANS reguliert unbewusste Körperfunktionen wie Herzschlag, Verdauung und Atemfrequenz. Das sympathische Nervensystem bereitet den Körper auf „Kampf oder Flucht“ vor, indem es die Herzfrequenz erhöht und die Energiebereitstellung fördert. Im Gegensatz dazu fördert das parasympathische Nervensystem Ruhe und Erholung, indem es Prozesse wie Verdauung und Energieeinsparung unterstützt.

Blutzucker: Ein Überblick

Regulation des Blutzuckerspiegels

Blutzucker, oder Glukose, ist eine wesentliche Energiequelle für den Körper, insbesondere für das Gehirn. Der Blutzuckerspiegel wird durch eine komplexe Interaktion von Hormonen reguliert, wobei Insulin und Glukagon die wichtigsten Akteure sind. Insulin, das von den Beta-Zellen der Bauchspeicheldrüse produziert wird, senkt den Blutzuckerspiegel, indem es die Aufnahme von Glukose in die Zellen fördert. Glukagon, das von den Alpha-Zellen der Bauchspeicheldrüse produziert wird, erhöht den Blutzuckerspiegel, indem es die Freisetzung von Glukose aus der Leber anregt.

Auswirkungen eines unausgeglichenen Blutzuckerspiegels

Ein unausgeglichener Blutzuckerspiegel kann zu zahlreichen gesundheitlichen Problemen führen. Hypoglykämie (niedriger Blutzuckerspiegel) kann Symptome wie Zittern, Schwindel und Bewusstlosigkeit verursachen. Hyperglykämie (hoher Blutzuckerspiegel) kann langfristig zu schweren Komplikationen wie diabetischer Neuropathie, Nierenschäden und Herz-Kreislauf-Erkrankungen führen. Ein chronisch hoher Blutzuckerspiegel ist charakteristisch für Diabetes mellitus, eine der häufigsten Stoffwechselerkrankungen weltweit.

Die Verbindung zwischen Nervensystem und Blutzucker

Neurale Regulation des Blutzuckers

Das Nervensystem spielt eine zentrale Rolle bei der Regulation des Blutzuckerspiegels. Das ZNS überwacht kontinuierlich die Blutzuckerkonzentration und passt die Hormonausschüttung entsprechend an. Zum Beispiel aktiviert das sympathische Nervensystem in Stresssituationen die Freisetzung von Adrenalin, was zu einer Erhöhung des Blutzuckerspiegels führt, um dem Körper schnell verfügbare Energie bereitzustellen. Darüber hinaus moduliert das ANS direkt die Insulinsekretion der Bauchspeicheldrüse.

Auswirkungen des Blutzuckers auf das Nervensystem

Hohe Blutzuckerspiegel können das Nervensystem schädigen. Ein bekanntes Beispiel ist die diabetische Neuropathie, eine häufige Komplikation bei Diabetes, die durch Schädigung der peripheren Nerven verursacht wird. Symptome können Schmerzen, Taubheitsgefühl und Muskelschwäche sein. Auch das Gehirn kann durch langfristig erhöhte Blutzuckerspiegel beeinträchtigt werden, was zu kognitiven Beeinträchtigungen und einem erhöhten Risiko für neurodegenerative Erkrankungen wie Alzheimer führen kann.

Diabetes mellitus und das Nervensystem

Typ-1-Diabetes und das Nervensystem

Typ-1-Diabetes ist eine Autoimmunerkrankung, bei der das Immunsystem die Insulin-produzierenden Beta-Zellen der Bauchspeicheldrüse angreift und zerstört. Ohne Insulin steigt der Blutzuckerspiegel an, was das Nervensystem erheblich belasten kann. Neben der diabetischen Neuropathie sind Menschen mit Typ-1-Diabetes auch anfällig für andere nervenbezogene Komplikationen wie Gastroparese, eine Störung der Magenentleerung, die durch Nervenschäden verursacht wird.

Typ-2-Diabetes und das Nervensystem

Typ-2-Diabetes ist durch Insulinresistenz gekennzeichnet, wobei die Körperzellen nicht mehr auf Insulin ansprechen und der Blutzuckerspiegel ansteigt. Ähnlich wie bei Typ-1-Diabetes kann auch hier eine diabetische Neuropathie auftreten. Darüber hinaus haben Studien gezeigt, dass Typ-2-Diabetes das Risiko für Schlaganfälle und andere vaskuläre Erkrankungen des Nervensystems erhöht. Chronisch hohe Blutzuckerspiegel können auch die Gehirnfunktion beeinträchtigen und das Risiko für Demenz erhöhen.

Prävention und Management von Blutzucker- und Nervenproblemen

Gesunde Ernährung und Bewegung

Eine ausgewogene Ernährung und regelmäßige körperliche Aktivität sind entscheidend für die Regulierung des Blutzuckerspiegels und die Gesundheit des Nervensystems. Lebensmittel mit niedrigem glykämischen Index, wie Vollkornprodukte, Gemüse und Proteinquellen, helfen, den Blutzuckerspiegel stabil zu halten. Regelmäßige Bewegung verbessert die Insulinempfindlichkeit und fördert die Blutzuckerkontrolle. Auch bestimmte Nährstoffe, wie Omega-3-Fettsäuren und Antioxidantien, sind wichtig für die Nervengesundheit.

Medikation und Überwachung

Für Menschen mit Diabetes ist die regelmäßige Überwachung des Blutzuckerspiegels unerlässlich. Insulintherapie und orale Antidiabetika sind die Hauptbehandlungsformen, um den Blutzuckerspiegel zu kontrollieren. Neuere Technologien wie kontinuierliche Glukosemessgeräte und Insulinpumpen bieten präzisere Möglichkeiten zur Überwachung und Verwaltung des Blutzuckers. Darüber hinaus können Schmerzmittel und spezielle Therapien helfen, die Symptome der diabetischen Neuropathie zu lindern.

Stressmanagement und Schlaf

Stress und Schlafmangel können den Blutzuckerspiegel negativ beeinflussen und die Gesundheit des Nervensystems beeinträchtigen. Stressmanagement-Techniken wie Meditation, Yoga und Atemübungen können helfen, den Blutzuckerspiegel zu stabilisieren und die allgemeine Gesundheit zu verbessern. Ausreichender Schlaf ist ebenfalls wichtig, da Schlafmangel die Insulinempfindlichkeit verringern und den Blutzuckerspiegel erhöhen kann.

Forschung und Zukunftsperspektiven

Fortschritte in der Diabetesforschung

Die Forschung zu Diabetes und seinen Auswirkungen auf das Nervensystem hat in den letzten Jahren erhebliche Fortschritte gemacht. Neue Behandlungsmethoden, einschließlich regenerativer Medizin und Gentherapie, zeigen vielversprechende Ergebnisse. Wissenschaftler arbeiten daran, die Mechanismen der Insulinresistenz und der Autoimmunreaktionen besser zu verstehen, um gezieltere Therapien zu entwickeln. Auch die Entwicklung neuer Medikamente und Technologien zur Blutzuckerkontrolle schreitet voran.

Neurowissenschaftliche Forschung

Die Neurowissenschaften erforschen weiterhin die komplexen Wechselwirkungen zwischen dem Nervensystem und dem Blutzucker. Fortschritte in der Bildgebungstechnologie und molekularen Biologie ermöglichen es Forschern, die neuronalen Netzwerke und biochemischen Pfade, die an der Blutzuckerregulation beteiligt sind, genauer zu untersuchen. Diese Erkenntnisse können zu neuen therapeutischen Ansätzen führen, die sowohl die Blutzuckerregulation als auch die Nervengesundheit verbessern.

Präzisionsmedizin und individuelle Therapieansätze

Die Präzisionsmedizin, die individuelle genetische, umweltbedingte und lebensstilbedingte Faktoren berücksichtigt, hat das Potenzial, die Behandlung von Diabetes und nervenbezogenen Komplikationen zu revolutionieren. Durch die Analyse genetischer Profile und anderer Biomarker können personalisierte Behandlungspläne entwickelt werden, die speziell auf die Bedürfnisse des einzelnen Patienten zugeschnitten sind. Dies könnte die Effektivität der Therapien erhöhen und Nebenwirkungen minimieren.

Zusammenfassung und Schlussfolgerung

Die komplexen Interaktionen zwischen dem Nervensystem und dem Blutzucker haben tiefgreifende Auswirkungen auf die Gesundheit. Ein ausgewogenes Blutzuckermanagement ist entscheidend für die Prävention und Behandlung von Diabetes sowie für die Erhaltung der Nervengesundheit. Durch eine Kombination aus gesunder Ernährung, regelmäßiger Bewegung, Stressmanagement und medizinischer Überwachung können Menschen ihre Blutzuckerwerte kontrollieren und das Risiko nervenbezogener Komplikationen reduzieren.

Die Bedeutung von Aktivstoffen für Blutzucker und Nervensystem

Das Nervensystem und der Blutzuckerspiegel sind zwei zentrale Aspekte der menschlichen Gesundheit, die eng miteinander verknüpft sind. Das Nervensystem steuert die Kommunikation im Körper und ist verantwortlich für die Funktion von Muskeln, Organen und Sinnen. Ein stabiler Blutzuckerspiegel ist entscheidend für die Energieversorgung des Körpers, insbesondere des Gehirns. Eine Störung in einem dieser Systeme kann weitreichende Auswirkungen auf die allgemeine Gesundheit haben. In diesem Zusammenhang spielen Nahrungsergänzungsmittel eine bedeutende Rolle. Die Kombination von LipoVibes™ OPC & Vitamin C + Glutathion sowie Alpha-Liponsäure ist darauf ausgerichtet, das Nervensystem und den Blutzucker zu unterstützen.

LipoVibes™ OPC & Vitamin C + Glutathion: Zusammensetzung und Vorteile

OPC (Oligomere Proanthocyanidine)

OPC sind starke Antioxidantien, die aus Traubenkernen oder anderen Pflanzenquellen gewonnen werden. Sie schützen die Zellen vor oxidativem Stress, der durch freie Radikale verursacht wird. Oxidativer Stress ist ein bedeutender Faktor bei der Schädigung von Nervenzellen und der Entwicklung neurodegenerativer Erkrankungen. Durch die Reduzierung von oxidativem Stress können OPC dazu beitragen, die Gesundheit des Nervensystems zu erhalten und Entzündungen zu reduzieren.

Vitamin C

Vitamin C ist ein weiteres kraftvolles Antioxidans, das eine zentrale Rolle bei der Kollagenbildung, der Immunfunktion und der Wundheilung spielt. Für das Nervensystem ist Vitamin C wichtig, da es als Cofaktor bei der Synthese von Neurotransmittern wie Noradrenalin dient. Außerdem unterstützt Vitamin C die Funktion der Mitochondrien, der „Kraftwerke“ der Zellen, was besonders für die Energieversorgung der Nervenzellen entscheidend ist.

Glutathion

Glutathion ist ein Tripeptid, das aus den Aminosäuren Glutamin, Cystein und Glycin besteht. Es ist eines der wichtigsten Antioxidantien im Körper und spielt eine Schlüsselrolle bei der Entgiftung und dem Schutz der Zellen vor oxidativem Stress. Im Nervensystem schützt Glutathion die Neuronen und unterstützt die Funktion der Mitochondrien, was zur allgemeinen Gesundheit und Funktion des Gehirns beiträgt.

Alpha-Liponsäure: Ein universelles Antioxidans

Alpha-Liponsäure (ALA) im Überblick

Alpha-Liponsäure ist eine schwefelhaltige Verbindung, die sowohl wasser- als auch fettlöslich ist. Diese Eigenschaft ermöglicht es ihr, in allen Teilen der Zelle, einschließlich der Zellmembranen und der Mitochondrien, zu wirken. ALA ist sowohl ein starkes Antioxidans als auch ein Coenzym im Energiestoffwechsel, das hilft, den Glukose- und Fettstoffwechsel zu regulieren.

Antioxidative Wirkung von Alpha-Liponsäure

ALA kann freie Radikale neutralisieren und dabei helfen, andere Antioxidantien wie Vitamin C und Glutathion zu regenerieren. Diese Fähigkeit macht ALA besonders wertvoll für den Schutz des Nervensystems vor oxidativen Schäden. Oxidativer Stress ist ein Hauptfaktor bei der Entwicklung von Nervenschäden und neurodegenerativen Erkrankungen wie Alzheimer und Parkinson. Durch die Reduzierung von oxidativem Stress kann ALA zur Erhaltung der Nervengesundheit beitragen.

Alpha-Liponsäure und der Blutzuckerspiegel

ALA spielt eine wichtige Rolle im Glukosestoffwechsel und kann dazu beitragen, den Blutzuckerspiegel zu stabilisieren. Studien haben gezeigt, dass ALA die Insulinsensitivität verbessern und die Aufnahme von Glukose in die Zellen erhöhen kann. Dies ist besonders wichtig für Menschen mit Insulinresistenz oder Diabetes, da ein stabiler Blutzuckerspiegel entscheidend für die Vermeidung von Komplikationen und die allgemeine Gesundheit ist.

Synergie der Inhaltsstoffe: Gemeinsame Wirkung auf das Nervensystem

Schutz vor oxidativem Stress

Die Kombination aus OPC, Vitamin C, Glutathion und Alpha-Liponsäure bietet einen umfassenden Schutz vor oxidativem Stress. Jedes dieser Antioxidantien hat einzigartige Eigenschaften und Mechanismen, durch die es freie Radikale neutralisieren und die Zellen schützen kann. Gemeinsam wirken sie synergetisch, um die Nervenzellen vor Schäden zu bewahren und die Funktion des Nervensystems zu unterstützen.

Unterstützung der mitochondrialen Funktion

Die Mitochondrien sind entscheidend für die Energieproduktion in den Zellen. Eine gesunde mitochondriale Funktion ist besonders wichtig für das Nervensystem, da Nervenzellen einen hohen Energiebedarf haben. Vitamin C und Alpha-Liponsäure unterstützen die Funktion der Mitochondrien, indem sie den Energiestoffwechsel fördern und oxidativen Stress reduzieren. Dies trägt zur Erhaltung der neuronalen Gesundheit und Leistungsfähigkeit bei.

Förderung der Neurotransmittersynthese

Neurotransmitter sind chemische Botenstoffe, die für die Kommunikation zwischen Nervenzellen unerlässlich sind. Vitamin C spielt eine wichtige Rolle bei der Synthese von Neurotransmittern wie Noradrenalin und Dopamin. Ein ausreichender Gehalt an Vitamin C kann somit die Signalübertragung im Nervensystem verbessern und zu einer besseren kognitiven Funktion beitragen.

Synergie der Inhaltsstoffe: Gemeinsame Wirkung auf den Blutzuckerspiegel

Verbesserung der Insulinsensitivität

Alpha-Liponsäure ist bekannt dafür, die Insulinsensitivität zu verbessern, was zu einer effizienteren Aufnahme von Glukose in die Zellen führt. Dies hilft, den Blutzuckerspiegel zu stabilisieren und kann das Risiko für die Entwicklung von Typ-2-Diabetes verringern. Durch die Unterstützung eines stabilen Blutzuckerspiegels kann ALA dazu beitragen, die Energieversorgung des Gehirns und anderer Organe sicherzustellen.

Antioxidativer Schutz und Entzündungshemmung

Ein stabiler Blutzuckerspiegel ist auch wichtig, um oxidativen Stress und Entzündungen zu minimieren, die häufig mit Diabetes und Insulinresistenz einhergehen. OPC, Vitamin C und Glutathion wirken gemeinsam, um Entzündungen zu reduzieren und die Zellen vor Schäden durch hohe Blutzuckerspiegel zu schützen. Dies kann die allgemeine Gesundheit verbessern und das Risiko von Komplikationen im Zusammenhang mit Diabetes verringern.

Blutzuckerspiegel bieten, ohne das Risiko von Nebenwirkungen zu erhöhen.

Einnahmehinweise

Die Nahrungsergänzungsmittel sollten vorzugsweise mit einer Mahlzeit eingenommen werden, um die Absorption zu maximieren. Es wird empfohlen, die Einnahme über den Tag zu verteilen, um eine gleichmäßige Versorgung mit den Nährstoffen sicherzustellen.

Fazit: Die Synergistische Unterstützung von Nervensystem und Blutzucker

Die Kombination aus LipoVibes™ OPC & Vitamin C + Glutathion und Alpha-Liponsäure bietet eine umfassende Unterstützung für das Nervensystem und den Blutzuckerspiegel. Durch die synergetische Wirkung dieser Inhaltsstoffe können oxidativer Stress reduziert, die mitochondriale Funktion unterstützt und die Insulinsensitivität verbessert werden. Dies führt zu einer verbesserten neuronalen Gesundheit, stabileren Blutzuckerwerten.

Patentierte Technologie

Die Außenhülle der Körperzelle stellt eine Barriere dar, die die Aufnahme von Aktivstoffen einschränkt.

Die in LipoVibes-Produkten verwendete LipoMolecule-Technologie verbindet die Aktivstoffe mit Lipiden, die auch in der Zellhülle vorkommen. So können sie die Aufnahmebarriere überwinden und effektiv in die Zelle gelangen. Eine sehr präzise Dosierung wird ermöglicht.

LipoVibes-Produkte können dadurch vom Körper bis zu 40-fach besser aufgenommen werden als herkömmliche Produkte. Dadurch müssen wir unsere Produkte nicht künstlich überdosieren und verhindern eine Überdosierung.

Unerreichte Bioverfügbarkeit für gesunde Zellen

Im Vergleich zu Tabletten, Pulvern oder Tropfen kann LipoVibes nachweislich bis zu 40x besser von den Zellen aufgenommen werden. Dadurch müssen wir LipoVibes™ nicht künstlich überdosieren. Dies ermöglicht eine tagesoptimale Dosierung ohne unerwünschte Effekte.

Um dir ein besonders genaues Bild von unserer LipoMolecule™-Technologie zu verschaffen, haben wir unsere Produkte (links im Bild) unter einem Mikroskop mit einem großen Anbieter liposomaler Nahrungsergänzungsmittel (rechts im Bild) verglichen. Wie du sehen kannst, sind die einzelnen Transportpartikel in LipoVibes™-Produkten alle nahezu gleich groß und insgesamt sehr viel kleiner als bei den Vergleichsprodukten. Diese geringere Größe und homogenere Raumverteilung sind zwei Hauptgründe, warum die LipoVibes™ Produkte eine deutlich höhere Effektivität erzielen, also viel mehr an eingenommenem Aktivstoff im Blutplasma ankommt und von dort in die Zellen transportiert werden kann.

Kompromisslose Qualität für unsere Zellen

Unsere einzigartige LipoMolecule-Technologie™ basiert auf Liposomen und ist eine effektivitätsgesteigerte Weiterentwicklung dessen. Wir entwickeln unsere LipoVibes-Mikronährstoffe in unseren deutschen Labors und produzieren vollständig und nach gängigen Lebensmittelstandards (IFS) in Norddeutschland.

Durch strenge Prüfverfahren und unser vor Ort befindliches Qualitätsmanagement garantieren wir höchste Qualität unserer Aktivstoffe und Endprodukte.

Inhaltsstoffe LipoVibes™ OPC:

Glycerin, Wasser, Ethanol, Glyceryl, Citrate/Lactate/Linoleate/Oleate, Orangenschalenöl, OPC.

Glycerin bewahrt Feuchtigkeit und verbessert die Textur, Wasser dient als Basis zur Lösung und Stabilisierung der Inhaltsstoffe, und Ethanol wirkt als natürliches Konservierungsmittel. Glyceryl Citrate/Lactate/Linoleate/Oleate unterstützen die Bildung von Liposomen für eine bessere Nährstoffaufnahme, während Orangenschalenöl angenehmen Geschmack verleiht und antioxidative Eigenschaften besitzt.

Inhaltsstoffe LipoVibes Vitamin C + Glutathion: 

Glycerin, Wasser, Ethanol, Lecithin (Soja), natürliches Aroma (Sauerkirsche), Vitamin C, Glutathion, Antioxidationsmittel (Tocopherol (Vitamin E).

Glycerin bewahrt Feuchtigkeit und verbessert die Textur, Wasser dient als Basis zur Lösung und Stabilisierung der Inhaltsstoffe und Ethanol wirkt als natürliches Konservierungsmittel. Lecitin (aus biologischem Soja) dient als Basis für die zellverwandte Lipidstruktur, die die Aktivstoffe umschließt. Außerdem stellt es die Bindung unserer Emulsionen sicher. Natürliches Sauerkirschextrakt nutzen wir als natürliches Aroma, welches zudem antioxidative Eigenschaften besitzt. Vitamin E (Tocopherol) dient als Antioxidationsmittel und gewährleistet die Haltbarkeit. Die Hauptaktivstoffe Vitamin C und Glutathion stammen zu 100% aus natürlichen Quellen.

Inhaltsstoffe LipoVibes Alpha-Liponsäure: 

WasserGlycerin, Ethanol, MCT Öl, Lecitin (SOJA), Alpha-Liponsäure, Orangenschalenöl, Antioxidationsmittel (Vitamin E)

Glycerin bewahrt Feuchtigkeit und verbessert die Textur, Wasser dient als Basis zur Lösung und Stabilisierung der Inhaltsstoffe und Ethanol wirkt als natürliches Konservierungsmittel. MCT-Öl dient als Basis für die zellverwandte Lipidstruktur, die die Aktivstoffe umschließt, während Lecitin (aus biologischem Soja) die Bindung unserer Emulsionen sicherstellt. Orangenschalenöl nutzen wir als natürliches Aroma, welches zudem antioxidative Eigenschaften besitzt. Vitamin E (Tocopherol) dient als Antioxidationsmittel und gewährleistet die Haltbarkeit. Der Hauptaktivstoff Alpha-Liponsäure stammt zu 100% aus natürlichen Quellen.

Anwendung & Dosierung

LipoVibes™ Produkte werden als Tropfen - entweder pur oder zusammen mit kalten Getränken - eingenommen.

Die empfohlene tägliche Menge liegt bei 6 Tropfen bzw. 20 Tropfen (Alpha-Liponsäure) und ist auf den Flaschen angegeben. Aufgrund der aktivstoffabhängigen Viskosität (Zähflüssigkeit) kann es empfehlenswert sein, die Tropfenanzahl mit Hilfe eines Teelöffels zu dosieren.

Die Produkte dieser Kombination können entweder zeitgleich oder individuell und unabhängig voneinander eingenommen werden.

LipoVibes™ Produkte können entweder als Kur oder dauerhaft zur Gesundheitsunterstützung eingenommen werden.

Inhalt & Haltbarkeit

Jede Flasche dieser Kombination enthält 10 ml (ca. 30 Anwendungen) bzw. 30 ml (Alpha-Liponsäure) und ist nach Anbruch 6 Monate haltbar.

Du hast Fragen?

Du wünscht eine Beratung?

Du erreichst uns: Montag bis Freitag von 8 bis 19 Uhr