it's science ✔︎ Optimierte Nahrungsergänzung
Science Based Nutrition
✔︎ LipoMolecule Technologie
✔︎ Vegan & Made in Germany
✔︎ Kostenloser Versand
it's science
Kontakt
LipoVibes Kombination - Herz & Zellstoffwechsel

LipoVibes Kombination - Herz & Zellstoffwechsel

Normaler Preis
€80,73
Sonderpreis
€80,73
Normaler Preis
€89,70
Ausverkauft
Einzelpreis
(€269,10pro 100ml )
inkl. MwSt.

Kostenloser Versand nach Deutschland, Versandkosten in andere Länder (EU) 9,90 € und ab 50 € Bestellwert kostenlos

 

✔️ BESSERE AUFNAHME, KEINE ÜBERDOSIERUNG
✔️ KOSTENLOSER VERSAND

Kategorie: Herz, Zellstoffwechsel

Unsere Kombination "Herz & Zellstoffwechsel" ist eine synergetische Zusammenstellung ausgewählter Mikronährstoffe mit dem Fokus auf Herzgesundheit, Unterstützung des Kreislaufsystems und der Zellgesundheit.

Es beinhaltet je eine Flasche LipoVibes™ Omega 3 mit Schwarzkümmelöl, OPC und Q10 mit je 10 ml Inhalt.

Omega 3 Fettsäuren übernehmen im Körper wichtige Aufgaben. Sie sind zum Beispiel entscheidend an der Regulierung der Blutfettwerte (Cholesterin) beteiligt. Schwarzkümmelöl, reich an gesunden Inhaltsstoffen wie Thymoquinon, ergänzt diese Wirkung durch seine potenziell entzündungshemmenden und antioxidativen Eigenschaften, was eine vielversprechende Kombination für die Förderung der Gesundheit darstellt. 

OPC kann einen positiven Einfluß auf den Blutkreislauf haben. Es steht potenziell im Zusammenhang zum französischen Paradox, wonach die Franzosen trotz erhöhtem Fett und Alkoholgenuss im Alter weniger Herz- /Kreislauferkrankungen zu entwickeln scheinen.

Q10 ist ein essenzielles Coenzym, das im Körper eine wichtige Schlüsselrolle bei der Zellregeneration spielt, indem es unter anderem Zellstoffwechselprozesse unterstützt.

 

Darum solltest du dich für LipoVibes-Produkte entscheiden:

1. Einzigartige Technologie, optimale Dosierung: Viele Hersteller werben mit höherer Bioverfügbarkeit. LipoVibes hat mit der LipoMolecule-Technologie eine weltweit einzigartige Lösung entwickelt, die durch langfristige Stabilität und sehr geringe Partikelgröße (unter 100 nm) wirklich bessere Ergebnisse erzielt. Deshalb können wir unsere Produkte so entwickeln, dass nur ein minimaler Anteil an Aktivstoff ungenutzt bleibt und der Körper nicht belastet wird.

2. Schnelle Aufnahme im Körper: LipoVibes-Produkte werden vom Körper nicht nur wesentlich besser, sondern auch viel schneller aufgenommen als vergleichbare Produkte. Das erreichen wir durch die Verwendung körperverwandter Lipide, aus denen auch die Außenhülle der menschlichen Zellen besteht. Unsere Aktivstoffe sind bereits 5 Minuten nach Einnahme im Blutplasma nachweisbar.

3. Kontrollierte Herstellung: Alle LipoVibes-Produkte werden in unseren Laboren in Deutschland entwickelt und nach strengen Qualitätsstandards ausschließlich aus pflanzlichen Inhaltsstoffen hergestellt. Sie sind vegan und ohne Zucker, Gluten, Laktose und GMO.

 

Versand: Innerhalb Deutschlands kostenfrei, Lieferzeit ca. 2-4 Tage.

Hinweis: Nicht geeignet für Schwangere, Stillende und Kinder.


Bekannt durch

LipoVibes Kombination Herz- und Zellstoffwechsel

Der Herz- und Zellstoffwechsel ist ein essenzielles Thema der Medizin und Biochemie, das die Art und Weise beschreibt, wie Zellen und Gewebe Energie erzeugen, speichern und nutzen. Das Herz ist ein zentrales Organ des menschlichen Körpers, das eine kontinuierliche Energieversorgung benötigt, um seine Funktion zu erfüllen. Der Zellstoffwechsel umfasst die biochemischen Prozesse, die in den Zellen ablaufen, um Energie zu gewinnen, Nährstoffe zu verarbeiten und Abfallprodukte zu beseitigen. Das Verständnis dieser Prozesse ist entscheidend für die Erhaltung der Gesundheit und die Prävention von Krankheiten.

Grundlagen des Zellstoffwechsels

Der Zellstoffwechsel, auch Metabolismus genannt, besteht aus zwei Hauptkomponenten: dem anabolen und dem katabolen Stoffwechsel. Anabole Prozesse beinhalten den Aufbau von Molekülen, wie die Synthese von Proteinen und Nukleinsäuren, während katabole Prozesse den Abbau von Molekülen zur Energiegewinnung umfassen. ATP (Adenosintriphosphat) ist die zentrale Energiewährung der Zellen. Es wird hauptsächlich durch den Abbau von Glukose in der Glykolyse, dem Citratzyklus und der Atmungskette produziert.

Herzstoffwechsel: Energie für das pumpende Organ

Das Herz ist ein Organ, das kontinuierlich Energie benötigt, um Blut durch den Körper zu pumpen. Der Herzstoffwechsel ist daher besonders intensiv und auf eine konstante Energiezufuhr angewiesen. Hauptsächlich werden Fettsäuren und Glukose als Energiequellen genutzt. Unter normalen Bedingungen stammen etwa 70% der Energie des Herzens aus der Oxidation von Fettsäuren, während die restlichen 30% durch die Oxidation von Glukose bereitgestellt werden. In Zeiten erhöhten Energiebedarfs, wie bei körperlicher Anstrengung, steigt der Glukoseverbrauch des Herzens.

Der Citratzyklus: Zentrales Stoffwechselgeschehen

Der Citratzyklus, auch Krebs-Zyklus oder Tricarbonsäurezyklus genannt, ist ein zentraler Bestandteil des Zellstoffwechsels. Er findet in den Mitochondrien statt und dient der Oxidation von Acetyl-CoA, das aus Kohlenhydraten, Fetten und Proteinen stammt. Durch den Citratzyklus werden Reduktionsäquivalente (NADH und FADH2) erzeugt, die in der Atmungskette zur ATP-Synthese genutzt werden. Der Citratzyklus ist somit ein wichtiger Knotenpunkt im Stoffwechsel, der verschiedene Nährstoffklassen integriert und Energie bereitstellt.

Atmungskette: Effiziente Energiegewinnung

Die Atmungskette, die in den Mitochondrien lokalisiert ist, ist der finale Schritt der aeroben Zellatmung. Hier werden die Reduktionsäquivalente NADH und FADH2 verwendet, um Elektronen durch eine Reihe von Enzymkomplexen zu transportieren. Dieser Elektronentransport erzeugt einen Protonengradienten über die innere Mitochondrienmembran, der letztlich zur Synthese von ATP durch die ATP-Synthase führt. Diese Prozesse sind hocheffizient und ermöglichen es der Zelle, maximal Energie aus den Nährstoffen zu gewinnen.

Glukosemetabolismus: Von der Glykolyse zur Glukoneogenese

Der Glukosemetabolismus beginnt mit der Glykolyse, einem Prozess, der im Zytoplasma stattfindet und Glukose in Pyruvat umwandelt. Dieser Prozess erzeugt eine geringe Menge an ATP und NADH. Pyruvat kann dann entweder aerob zu Acetyl-CoA umgewandelt und in den Citratzyklus eingeschleust werden oder anaerob zu Laktat reduziert werden. Unter bestimmten Bedingungen, wie bei niedrigen Glukosespiegeln, kann die Leber Glukose durch die Glukoneogenese aus nicht-Kohlenhydrat-Vorläufern wie Laktat, Glycerol und Aminosäuren neu synthetisieren.

Fettstoffwechsel: Beta-Oxidation und Lipogenese

Fette, insbesondere Fettsäuren, sind eine wichtige Energiequelle für das Herz und andere Gewebe. Die Beta-Oxidation ist der Prozess, bei dem Fettsäuren in den Mitochondrien abgebaut werden, um Acetyl-CoA zu produzieren. Dieses Acetyl-CoA kann dann in den Citratzyklus eintreten und weiter zur ATP-Produktion beitragen. Umgekehrt kann bei einem Überschuss an Kohlenhydraten und Kalorien die Lipogenese stattfinden, wobei Glukose und andere Substrate in Fettsäuren und schließlich in Triglyceride umgewandelt werden.

Proteinmetabolismus: Aminosäuren als Energiequellen

Proteine werden in ihre Bausteine, die Aminosäuren, zerlegt. Diese können entweder zur Synthese neuer Proteine verwendet oder in Stoffwechselwege eingespeist werden. Einige Aminosäuren können zu Glukose (glukogene Aminosäuren) oder Ketonkörpern (ketogene Aminosäuren) umgewandelt werden. Dies ist besonders wichtig während Zeiten von Hunger oder intensiver körperlicher Aktivität, wenn die körpereigenen Glukosespeicher erschöpft sind.

Hormonelle Regulation des Stoffwechsels

Die hormonelle Regulation spielt eine entscheidende Rolle im Stoffwechsel. Hormone wie Insulin, Glukagon, Adrenalin und Cortisol steuern die Verfügbarkeit und Nutzung von Energiequellen. Insulin senkt den Blutzuckerspiegel, indem es die Glukoseaufnahme in die Zellen fördert und die Glykogensynthese aktiviert. Glukagon wirkt antagonistisch zu Insulin und fördert die Glukosefreisetzung aus der Leber. Adrenalin und Cortisol erhöhen den Blutzuckerspiegel und fördern den Fett- und Proteinstoffwechsel, um in Stresssituationen schnell Energie bereitzustellen.

Auswirkungen von Stoffwechselstörungen auf die Gesundheit

Stoffwechselstörungen, wie Diabetes mellitus, metabolisches Syndrom und Herz-Kreislauf-Erkrankungen, haben weitreichende Auswirkungen auf die Gesundheit. Diabetes mellitus ist durch eine chronisch erhöhte Blutzuckerkonzentration gekennzeichnet, die zu einer Schädigung von Blutgefäßen, Nerven und Organen führt. Das metabolische Syndrom umfasst eine Kombination von Risikofaktoren, einschließlich Insulinresistenz, Fettleibigkeit, Hypertonie und Dyslipidämie, die das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen erhöhen. Ein gestörter Herzstoffwechsel kann zu Herzerkrankungen wie Kardiomyopathie und Herzinsuffizienz führen.

Prävention und Management von Stoffwechselstörungen

Eine gesunde Lebensweise ist entscheidend zur Prävention und Management von Stoffwechselstörungen. Eine ausgewogene Ernährung, regelmäßige körperliche Aktivität und das Vermeiden von Risikofaktoren wie Rauchen und übermäßigem Alkoholkonsum können das Risiko für Stoffwechselstörungen signifikant reduzieren. Spezifische Diäten, wie die mediterrane Diät oder kohlenhydratarme Diäten, haben sich als vorteilhaft für die Verbesserung des Stoffwechsels und die Reduktion des Risikos für Herz-Kreislauf-Erkrankungen erwiesen. Zudem können Medikamente, die den Blutzuckerspiegel, den Blutdruck und die Lipidprofile regulieren, effektiv in der Behandlung eingesetzt werden.

Zukunftsperspektiven in der Stoffwechselforschung

Die Forschung im Bereich des Herz- und Zellstoffwechsels entwickelt sich kontinuierlich weiter. Neue Erkenntnisse über die molekularen Mechanismen und die Rolle von genetischen und epigenetischen Faktoren tragen zu einem besseren Verständnis bei und eröffnen neue Wege für die Therapie von Stoffwechselerkrankungen. Personalisierte Medizin und die Nutzung von Big Data und Künstlicher Intelligenz bieten vielversprechende Ansätze, um individuelle Risikofaktoren besser zu erkennen und maßgeschneiderte Behandlungsstrategien zu entwickeln.

Schlussfolgerung

Der Herz- und Zellstoffwechsel ist ein komplexes und facettenreiches Feld, das für die menschliche Gesundheit von zentraler Bedeutung ist. Ein tiefes Verständnis der biochemischen Prozesse, die die Energiegewinnung und -nutzung in Zellen und Geweben steuern, ist entscheidend für die Prävention und Behandlung zahlreicher Krankheiten. Durch eine gesunde Lebensweise, regelmäßige medizinische Untersuchungen und die Nutzung modernster wissenschaftlicher Erkenntnisse können wir die Gesundheit des Herz-Kreislauf-Systems und den allgemeinen Stoffwechsel effektiv unterstützen und fördern.

Bedeutung von Nahrungsergänzungsmitteln für den Herz- und Zellstoffwechsel

Nahrungsergänzungsmittel spielen eine zunehmend wichtige Rolle bei der Unterstützung und Optimierung des Herz- und Zellstoffwechsels. Insbesondere Produkte, die reich an Omega-3-Fettsäuren, Schwarzkümmelöl, OPC (Oligomere Proanthocyanidine) und Q10 (Coenzym Q10) sind, haben sich als vorteilhaft erwiesen. Diese Inhaltsstoffe wirken synergistisch, um die Funktion des Herzens zu unterstützen, die Zellgesundheit zu fördern und Entzündungen zu reduzieren. In diesem ausführlichen Artikel werden wir die spezifischen Wirkungen jedes dieser Inhaltsstoffe auf den Herz- und Zellstoffwechsel untersuchen und erläutern, wie sie in Form von Nahrungsergänzungsmitteln wie LipoVibes™ Omega 3 mit Schwarzkümmelöl, OPC und Q10 zur Förderung der Gesundheit beitragen können.

Omega-3-Fettsäuren: Grundpfeiler der Herzgesundheit

Biochemische Grundlagen und Quellen von Omega-3-Fettsäuren

Omega-3-Fettsäuren sind essentielle ungesättigte Fettsäuren, die für zahlreiche physiologische Funktionen im Körper unerlässlich sind. Sie gehören zu den mehrfach ungesättigten Fettsäuren (PUFAs) und umfassen die Haupttypen Alpha-Linolensäure (ALA), Eicosapentaensäure (EPA) und Docosahexaensäure (DHA). Während ALA hauptsächlich in pflanzlichen Quellen wie Leinsamen, Chiasamen und Walnüssen vorkommt, sind EPA und DHA vorwiegend in fettem Fisch wie Lachs, Makrele und Sardinen enthalten.

Auswirkungen von Omega-3-Fettsäuren auf den Herzstoffwechsel

Omega-3-Fettsäuren spielen eine zentrale Rolle im Herzstoffwechsel. Sie sind bekannt für ihre Fähigkeit, den Blutdruck zu senken, die Herzfrequenz zu stabilisieren und Entzündungsprozesse zu modifizieren. Studien haben gezeigt, dass der regelmäßige Konsum von Omega-3-Fettsäuren das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, einschließlich Herzinfarkt und Schlaganfall, signifikant reduzieren kann. Dies wird durch ihre antiarrhythmischen, antithrombotischen und entzündungshemmenden Eigenschaften erreicht.

Omega-3-Fettsäuren verbessern auch die Lipidprofile, indem sie den Triglyzeridspiegel im Blut senken und das Verhältnis von HDL- zu LDL-Cholesterin verbessern. Dies trägt zur Verhinderung der Arteriosklerose bei, einer Erkrankung, die durch die Ablagerung von Fettplaques in den Arterien gekennzeichnet ist und zu einer Verengung und Verhärtung der Arterien führt.

Omega-3-Fettsäuren und Zellstoffwechsel

Auf zellulärer Ebene sind Omega-3-Fettsäuren in die Bildung von Zellmembranen eingebunden, wodurch die Fluidität und Funktionalität der Membranen verbessert wird. Sie beeinflussen die Signalübertragung und Genexpression und haben antioxidative Eigenschaften, die Zellschäden durch freie Radikale minimieren. Dies ist besonders wichtig für die Zellen des Herzmuskels, die eine hohe metabolische Aktivität und Energieanforderung haben.

Schwarzkümmelöl: Antioxidative und entzündungshemmende Eigenschaften

Herkunft und chemische Zusammensetzung

Schwarzkümmelöl, gewonnen aus den Samen von Nigella sativa, ist seit Jahrhunderten für seine heilenden Eigenschaften bekannt. Es enthält zahlreiche bioaktive Verbindungen, darunter Thymoquinon, Nigellon, und verschiedene Alkaloide und Saponine. Thymoquinon ist der Hauptwirkstoff und für die meisten der gesundheitsfördernden Eigenschaften verantwortlich.

Einfluss von Schwarzkümmelöl auf die Herzgesundheit

Schwarzkümmelöl hat starke antioxidative und entzündungshemmende Eigenschaften, die es zu einem wertvollen Mittel zur Unterstützung der Herzgesundheit machen. Antioxidantien im Schwarzkümmelöl neutralisieren freie Radikale und verhindern oxidative Schäden an Zellmembranen, Proteinen und DNA. Dies ist besonders wichtig für das Herz, das ständig hohem oxidativen Stress ausgesetzt ist.

Entzündungen spielen eine entscheidende Rolle bei der Entwicklung und dem Fortschreiten von Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Schwarzkümmelöl kann Entzündungsmarker wie C-reaktives Protein (CRP) und Interleukin-6 (IL-6) reduzieren, was zur Verringerung des Risikos für Herz-Kreislauf-Erkrankungen beiträgt. Darüber hinaus hat Schwarzkümmelöl positive Effekte auf den Blutdruck und den Blutzuckerspiegel, was sich ebenfalls günstig auf die Herzgesundheit auswirkt.

Schwarzkümmelöl und Zellstoffwechsel

Schwarzkümmelöl unterstützt den Zellstoffwechsel durch seine entzündungshemmenden und antioxidativen Wirkungen. Es verbessert die Funktion der Mitochondrien, den Energiezentren der Zellen, und fördert die effiziente Nutzung von Nährstoffen zur ATP-Produktion. Dies ist besonders wichtig für Zellen, die unter hohen Belastungen stehen, wie Herzmuskelzellen. Durch die Förderung eines gesunden Zellstoffwechsels kann Schwarzkümmelöl zur Verbesserung der allgemeinen Zellfunktion und -lebensdauer beitragen.

OPC: Oligomere Proanthocyanidine als starke Antioxidantien

Was sind OPC und wo kommen sie vor?

Oligomere Proanthocyanidine (OPC) sind eine Gruppe von Polyphenolen, die in vielen Pflanzen vorkommen, insbesondere in Traubenkernen, Pinienrinde und einigen Früchten. Sie sind für ihre starke antioxidative Wirkung bekannt und werden oft in Nahrungsergänzungsmitteln verwendet, um die Gesundheit zu fördern.

Auswirkungen von OPC auf das Herz-Kreislauf-System

OPC haben sich als äußerst vorteilhaft für das Herz-Kreislauf-System erwiesen. Sie verbessern die Endothelfunktion, die die Innenauskleidung der Blutgefäße bildet und eine Schlüsselrolle bei der Regulierung des Blutflusses und der Gefäßentspannung spielt. Durch die Verbesserung der Endothelfunktion kann OPC helfen, den Blutdruck zu senken und die Flexibilität der Arterien zu erhalten.

Darüber hinaus haben OPC entzündungshemmende Eigenschaften und können die Aggregation von Blutplättchen reduzieren, was das Risiko von Blutgerinnseln und damit verbundenen Herz-Kreislauf-Erkrankungen verringert. Studien haben gezeigt, dass OPC die Lipidprofile positiv beeinflussen können, indem sie den LDL-Cholesterinspiegel senken und den HDL-Cholesterinspiegel erhöhen.

OPC und Zellstoffwechsel

Als starke Antioxidantien schützen OPC die Zellen vor oxidativem Stress und freien Radikalen. Dies ist entscheidend für die Erhaltung der Zellgesundheit und -funktion. OPC fördern die DNA-Reparaturmechanismen und verbessern die Funktion der Mitochondrien, wodurch die zelluläre Energieproduktion optimiert wird. Dies führt zu einer verbesserten Zellfunktion und -regeneration, was besonders wichtig für Zellen ist, die unter hohen metabolischen Anforderungen stehen, wie z.B. Herzmuskelzellen.

Coenzym Q10: Schlüsselmolekül für die Energieproduktion

Was ist Coenzym Q10 und wo kommt es vor?

Coenzym Q10 (Q10) ist ein fettlösliches Molekül, das in allen menschlichen Zellen vorkommt. Es spielt eine zentrale Rolle in der Elektronentransportkette, die für die ATP-Produktion in den Mitochondrien verantwortlich ist. Q10 kann sowohl über die Nahrung, insbesondere aus Fleisch, Fisch und Nüssen, als auch durch endogene Synthese im Körper gewonnen werden.

Wirkung von Q10 auf das Herz

Q10 ist besonders wichtig für die Funktion des Herzens, das eine hohe Menge an Energie benötigt, um kontinuierlich Blut zu pumpen. Durch die Unterstützung der mitochondrialen ATP-Produktion trägt Q10 zur Erhaltung der Herzmuskelkraft und -ausdauer bei. Studien haben gezeigt, dass Q10 bei der Behandlung von Herzinsuffizienz, Bluthochdruck und Angina pectoris vorteilhaft sein kann.

Q10 hat auch antioxidative Eigenschaften und schützt die Zellmembranen und Mitochondrien vor oxidativen Schäden. Dies ist entscheidend für die Erhaltung der Herzgesundheit, da oxidative Schäden zur Dysfunktion der Herzmuskelzellen und zur Entwicklung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen beitragen können.

Q10 und Zellstoffwechsel

Q10 unterstützt den Zellstoffwechsel, indem es die ATP-Produktion in den Mitochondrien fördert. Es spielt auch eine Rolle bei der Regeneration anderer Antioxidantien wie Vitamin E, was zu einem verbesserten antioxidativen Schutz der Zellen beiträgt. Dies ist besonders wichtig für Zellen mit hoher metabolischer Aktivität, wie z.B. Herzmuskelzellen, die auf eine konstante und effiziente Energieversorgung angewiesen sind.

Synergistische Effekte von Omega-3, Schwarzkümmelöl, OPC und Q10

Kombinierte Vorteile für die Herzgesundheit

Die Kombination von Omega-3-Fettsäuren, Schwarzkümmelöl, OPC und Q10 bietet synergistische Vorteile für die Herzgesundheit. Diese Inhaltsstoffe wirken zusammen, um die Entzündungen zu reduzieren, die Endothelfunktion zu verbessern, den Blutdruck zu senken und die Lipidprofile zu optimieren. Omega-3-Fettsäuren und OPC unterstützen die Gefäßgesundheit und reduzieren das Risiko für Arteriosklerose, während Q10 die Energieproduktion im Herzmuskel verbessert und Schwarzkümmelöl oxidative Schäden und Entzündungen reduziert.

Optimierung des Zellstoffwechsels

Die synergistischen Effekte dieser Inhaltsstoffe unterstützen auch den Zellstoffwechsel. Omega-3-Fettsäuren und Q10 verbessern die Mitochondrienfunktion und die ATP-Produktion, während OPC und Schwarzkümmelöl antioxidativen Schutz bieten und Entzündungen reduzieren. Dies führt zu einer verbesserten Zellfunktion, -regeneration und -gesundheit. Zellen können effizienter Energie produzieren und nutzen, was besonders für hochaktive Gewebe wie das Herz von entscheidender Bedeutung ist.

Praktische Anwendung: LipoVibes™ Omega 3 mit Schwarzkümmelöl, OPC und Q10

Zusammensetzung und Dosierung

LipoVibes™ Omega 3 mit Schwarzkümmelöl, OPC und Q10 ist ein innovatives Nahrungsergänzungsmittel, das die Vorteile dieser vier potenten Inhaltsstoffe in einer Flasche vereint. Jede Flasche enthält 10 ml des Produkts, das sorgfältig formuliert wurde, um maximale Bioverfügbarkeit und Wirksamkeit zu gewährleisten. Die empfohlene Dosierung beträgt täglich eine bestimmte Menge, je nach individuellen Bedürfnissen und gesundheitlichem Zustand.

Vorteile und Wirksamkeit

Die regelmäßige Einnahme von LipoVibes™ kann zahlreiche gesundheitliche Vorteile bieten. Es unterstützt die Herzgesundheit, verbessert die Lipidprofile, reduziert Entzündungen und bietet starken antioxidativen Schutz. Darüber hinaus optimiert es den Zellstoffwechsel, fördert die Mitochondrienfunktion und verbessert die allgemeine Zellgesundheit.

Sicherheit und Nebenwirkungen

LipoVibes™ ist sicher in der Anwendung, wenn es gemäß den Anweisungen eingenommen wird. Wie bei allen Nahrungsergänzungsmitteln sollten jedoch Personen mit bestehenden gesundheitlichen Bedingungen oder diejenigen, die Medikamente einnehmen, vor der Verwendung ihren Arzt konsultieren. Nebenwirkungen sind selten, können jedoch Magen-Darm-Beschwerden, allergische Reaktionen oder Wechselwirkungen mit Medikamenten umfassen.

Fazit

Nahrungsergänzungsmittel wie LipoVibes™ Omega 3 mit Schwarzkümmelöl, OPC und Q10 bieten eine umfassende Unterstützung für den Herz- und Zellstoffwechsel. Durch die Kombination der entzündungshemmenden, antioxidativen und energieunterstützenden Eigenschaften dieser Inhaltsstoffe können sie zur Förderung der Herzgesundheit und zur Optimierung des Zellstoffwechsels beitragen. Eine regelmäßige Einnahme kann das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen verringern, die Zellfunktion verbessern und die allgemeine Gesundheit fördern. Angesichts der zunehmenden Bedeutung von Nahrungsergänzungsmitteln in der modernen Gesundheitsvorsorge ist es sinnvoll, solche Produkte in einen ganzheitlichen Gesundheitsplan zu integrieren.

Patentierte Technologie

Die Außenhülle der Körperzelle stellt eine Barriere dar, die die Aufnahme von Aktivstoffen einschränkt.

Die in LipoVibes-Produkten verwendete LipoMolecule-Technologie verbindet die Aktivstoffe mit Lipiden, die auch in der Zellhülle vorkommen. So können sie die Aufnahmebarriere überwinden und effektiv in die Zelle gelangen. Eine sehr präzise Dosierung wird ermöglicht.

LipoVibes-Produkte können dadurch vom Körper bis zu 40-fach besser aufgenommen werden als herkömmliche Produkte. Dadurch müssen wir unsere Produkte nicht künstlich überdosieren und verhindern eine Überdosierung.

Unerreichte Bioverfügbarkeit für gesunde Zellen

Im Vergleich zu Tabletten, Pulvern oder Tropfen kann LipoVibes nachweislich bis zu 40x besser von den Zellen aufgenommen werden. Dadurch müssen wir LipoVibes™ nicht künstlich überdosieren. Dies ermöglicht eine tagesoptimale Dosierung ohne unerwünschte Effekte.

Um dir ein besonders genaues Bild von unserer LipoMolecule™-Technologie zu verschaffen, haben wir unsere Produkte (links im Bild) unter einem Mikroskop mit einem großen Anbieter liposomaler Nahrungsergänzungsmittel (rechts im Bild) verglichen. Wie du sehen kannst, sind die einzelnen Transportpartikel in LipoVibes™-Produkten alle nahezu gleich groß und insgesamt sehr viel kleiner als bei den Vergleichsprodukten. Diese geringere Größe und homogenere Raumverteilung sind zwei Hauptgründe, warum die LipoVibes™ Produkte eine deutlich höhere Effektivität erzielen, also viel mehr an eingenommenem Aktivstoff im Blutplasma ankommt und von dort in die Zellen transportiert werden kann.

Kompromisslose Qualität für unsere Zellen

Unsere einzigartige LipoMolecule-Technologie™ basiert auf Liposomen und ist eine effektivitätsgesteigerte Weiterentwicklung dessen. Wir entwickeln unsere LipoVibes-Mikronährstoffe in unseren deutschen Labors und produzieren vollständig und nach gängigen Lebensmittelstandards (IFS) in Norddeutschland.

Durch strenge Prüfverfahren und unser vor Ort befindliches Qualitätsmanagement garantieren wir höchste Qualität unserer Aktivstoffe und Endprodukte.

Inhaltsstoffe von LipoVibes™ OPC:

Glycerin, Wasser, Ethanol, Glyceryl, Citrate/Lactate/Linoleate/Oleate, Orangenschalenöl, OPC.

Glycerin bewahrt Feuchtigkeit und verbessert die Textur, Wasser dient als Basis zur Lösung und Stabilisierung der Inhaltsstoffe, und Ethanol wirkt als natürliches Konservierungsmittel. Glyceryl Citrate/Lactate/Linoleate/Oleate unterstützen die Bildung von Liposomen für eine bessere Nährstoffaufnahme, während Orangenschalenöl angenehmen Geschmack verleiht und antioxidative Eigenschaften besitzt.

Inhaltsstoffe LipoVibes Q10

Glycerin, Wasser, Ethanol, Sonnenblumenöl, Lecithin (Soja), Orangenschalenöl, Coenzym Q10.

Glycerin bewahrt Feuchtigkeit und verbessert die Textur, Wasser dient als Basis zur Lösung und Stabilisierung der Inhaltsstoffe, und Ethanol wirkt als natürliches Konservierungsmittel. Sonnenblumenöl dient als Basis für die zellverwandte Lipidstruktur, die die Aktivstoffe umschließt, während Lecitin (aus biologischem Soja) die Bindung unserer Emulsionen sicherstellt. Orangenschalenöl nutzen wir als natürliches Aroma, welches zudem antioxidative Eigenschaften besitzt. Unser Q10 als Hauptaktivstoff stammt zu 100% aus natürlichen Quellen.

Inhaltsstoffe LipoVibes Omega 3 + Schwarzkümmel:

Wasser, Glycerin, natürliches Ethanol, Algenöl (enthält Omega 3), Sonnenblumenöl, Lecithin (Soja), Schwarzkümmelöl, Orangenschalenöl, Antioxidationsmittel (Vitamin E).

Wasser dient als Basis zur Lösung und Stabilisierung der Inhaltsstoffe, Glycerin bewahrt Feuchtigkeit und verbessert die Textur und Ethanol wirkt als natürliches Konservierungsmittel. Sonnenblumenöl dient als Basis für die zellverwandte Lipidstruktur, die die Aktivstoffe umschließt, während Lecitin (aus biologischem Soja) die Bindung unserer Emulsionen sicherstellt. Orangenschalenöl nutzen wir als natürliches Aroma, welches zudem antioxidative Eigenschaften besitzt. Vitamin E dient als Antioxidationsmittel und gewährleistet die Haltbarkeit. Unser Omega 3 als Hauptaktivstoff stammt aus Algenöl, was eine natürliche Quelle mit optimalem Omega3-/Omega 6-Verhältnis aufweist. Auch das enthaltene Schwarzkümmelöl ist rein pflanzlich.

Anwendung & Dosierung

LipoVibes™ Produkte werden als Tropfen - entweder pur oder zusammen mit kalten Getränken - eingenommen.

Die empfohlene tägliche Menge liegt bei 6 Tropfen und ist auf den Flaschen angegeben. Aufgrund der aktivstoffabhängigen Viskosität (Zähflüssigkeit) kann es empfehlenswert sein, die Tropfenanzahl mit Hilfe eines Teelöffels zu dosieren.

Die Produkte dieser Kombination können entweder zeitgleich oder individuell und unabhängig voneinander eingenommen werden.

LipoVibes™ Produkte können entweder als Kur oder dauerhaft zur Gesundheitsunterstützung eingenommen werden.

Inhalt & Haltbarkeit

Jede Flasche dieser Kombination enthält 10 ml (ca. 30 Anwendungen) und ist nach Anbruch 6 Monate haltbar.

Du hast Fragen?

Du wünscht eine Beratung?

Du erreichst uns: Montag bis Freitag von 8 bis 19 Uhr