it's science ✔︎ Optimierte Nahrungsergänzung
Science Based Nutrition
✔︎ LipoMolecule Technologie
✔︎ Vegan & Made in Germany
✔︎ Kostenloser Versand
it's science

In diesen 15 Lebensmitteln sind die meisten Antioxidantien enthalten

Antioxidantien spielen bei der Versorgung mit Nährstoffen eine besondere Rolle: Sie können gesundheitliche Beschwerden nicht nur lindern, sondern tragen sogar auf natürliche Weise zur Vorbeugung bei. Die in Lebensmitteln enthaltenen Antioxidantien sind wichtig zur Stärkung unseres Immunsystems und zum Schutz vor Erkrankungen.

Die freien Radikalen bekämpfen: 15 Lebensmittel mit antioxdativer Wirkung 

Am Anfang vieler Krankheitsbilder stehen die sogenannten freien Radikalen, die unsere Körperzellen angreifen und sie in vielen Fällen sogar funktionslos machen. Die Antioxidantien wirken diesem Prozess entgegen, indem sie verhindern, dass die schädlichen Stoffe mit Sauerstoff reagieren. Indem sie die Oxidation unterbinden, schützen sie unsere Zellen vor dem sogenannten oxidativen Stress.

Was sind freie Radikale?

Bestimmte Stickstoff- oder Sauerstoffverbindungen nennt die Medizin freie Radikale. Sie entstehen in unserem Körper durch verschiedene Stoffwechselvorgänge, aber auch durch äußere Faktoren wie Stress, UV-Strahlung, Nikotin-Missbrauch oder durch ungesunde Ernährung. Die Antioxidantien vermindern die Reaktionsfähigkeit der schadhaften Stoffe, führen so zur Besserung bei Erkrankungen und helfen bei der Vorbeugung.

lebensmittel mit den meisten antioxidantien

Wie wirken Antioxidantien?

Der Körper bildet Antioxidantien selber oder nimmt sie mit der Nahrung auf. Sie neutralisieren die freien Radikalen, und das natürliche Gleichgewicht im Organismus ist wiederhergestellt. Die Vitamine A, C sowie E gehören zu den bekannten Antioxidantien, außerdem Spurenelemente wie Zink, Mangan oder Selen. Außerdem zählen mehrere sekundäre Pflanzenstoffe zu dieser Gruppe, wie Beta-Carotin, außerdem die Polyphenole, Sulfide und Phytoöstrogene. 

Kennst du Astaxanthin? Jetzt eines der stärksten natürlichen Antioxidantien ausprobieren

Wer also einem oxidativen Stress vorbeugen will, achtet bei der Nahrungsaufnahme auf eine ausgewogene Ernährung. Neben Obst und Gemüse verfügen auch Vollkornprodukte, Nüsse und auch Samen, Hülsenfrüchte und pflanzliche Öle über einen hohen Bestandteil von gesunden Inhaltsstoffen mit antioxidativer Wirkung.

LipoVibes Astaxanthin - Antioxidans aus Rotalgen

LipoVibes Astaxanthin - Antioxidans aus Rotalgen

Normaler Preis
€29,90
Sonderpreis
€29,90
Normaler Preis
Einzelpreis
(€299,00pro 100ml )
Ausverkauft
Zum Produkt

15 Lebensmittel mit den meisten Antioxidantien

Die vorbeugende Wirkung einer gesunden Ernährung beruht vor allem auf einem hohen Anteil der Radikalenfänger. Besonders in Obst und Gemüse sind sie zahlreich vertreten. Deshalb hier eine Auswahl von Lebensmitteln, die dich beim Erhalt deiner Gesundheit unterstützen.

1. Blaubeeren

Die reichlich enthaltenen Polyphenole bestimmen das Aroma und die Farbe der Frucht. Außerdem wirken die Vitamine A, C und E antioxidativ. Blaubeeren wirken außerdem lindernd bei Entzündungen.

2. Erdbeeren

Hoher Gehalt des C-Vitamins, das besonders die Abwehrkräfte stärkt. In 100 g sind 55 mg Vitamin C enthalten, ein recht hoher Anteil. Etwas mehr als in der Zitrone (53 mg), übertroffen nur noch vom Brokkoli (s.u.) und der Paprika (115 mg).

3. Apfel & Granatapfel

Besonders direkt unterhalb der Schale befindet sich viel Vitamin C. Der Granatapfel bietet besonders viele Antioxidantien, nämlich das Provitamin A, die Vitamine C und E sowie Polyphenole in erhöhter Menge. 

4. Tomaten

Diese Gemüsesorte enthält viele pflanzliche Farbstoffe. Eine besonders rot gefärbte und ausgereifte Tomate lässt auf einen hohen Gehalt von Lycopin schließen, was ein sehr effektives natürliches Antioxidans ist. 

5. Kaffee

Gute Nachrichten für Kaffeeliebhaber: Der Kaffeetrinker nimmt in hohem Maße Polyphenole zu sich. Dieser Mineralstoff kann unter anderem Entzündungen lindern.

6. Nüsse

Eines der stärksten Antioxidantien ist das Vitamin E, von dem in Nüssen besonders viel enthalten ist. Im Müsli oder zum Salat aufgenommen, reduzierst du mit Nüssen den entstandenen oxidativen Stress nachhaltig. Mandeln etwa enthalten 26 mg Vitamin A pro 100 g. Viele Öle gewinnt man aus Nüssen wie Leinöl oder Walnussöl, und auch diese Lebensmittel haben dieselbe Wirkung. 

7. Rotwein

Die Trauben als Grundlage bei der Weinherstellung enthalten wirkungsvolle Substanzen gegen die freien Radikalen, wie etwa die Polyphenole. Außerdem verfügen sie über OPC, welches eine hoch antioxidative Wirkung hat und unter anderem die Gefäßgesundheit begünstigen kann. Aber du solltest es bei einem maßvollen Verzehr belassen. Denn nicht nur wegen des Alkoholanteils stellt sich ein positiver Effekt nur bei einem geringen Weinkonsum ein.

Eine Alternative ist es, die wertvollen Bestandteile von Rotwein in Form von Nahrungsergänzungsmitteln zu sich zu nehmen. Konzentriertes OPC von LipoVibes ist zum Beispiel hoch bioverfügbar. Im Vergleich zu einem Glas Rotwein reichen schon 6 Tropfen von LipoVibes PURE, um den Körper mit OPC zu versorgen.

 

lebensmittel mit den meisten antioxidantien

LipoVibes OPC - natürliches Traubenkernextrakt

LipoVibes OPC - natürliches Traubenkernextrakt

Normaler Preis
€29,90
Sonderpreis
€29,90
Normaler Preis
Einzelpreis
(€299,00pro 100ml )
Ausverkauft
Zum Produkt

8. Karotten

Besonders viel Betacarotin, auch als Provitamin A bekannt, bietet die Karotte. Der Organismus wandelt den Vertreter aus der Gruppe der Carotinoide um in Vitamin A, das auf beachtliche Weise antioxidativ wirkt. In 100 g Karotten sind etwa 7,8 mg Carotinoide enthalten.

9. Zitrusfrüchte

In den bitteren Früchten findet sich besonders viel Vitamin C. Außerdem sind Flavanoide enthalten, die der Biologe den sekundären Pflanzenstoffen zuordnet. Auch als Saft verfügen Zitrusfrüchte über einen hohen Gehalt von vorbeugenden Inhaltsstoffen. Dabei gilt: Ein frischer Fruchtsaft verfügt über einen höheren Gehalt an Vitaminen als ein industriell hergestelltes Getränk. 

10. Kartoffeln

Ein hoher Gehalt an Mineralien, Vitaminen und nicht zuletzt Ballaststoffen zeichnet die Erdäpfel aus. Auch die Phenole und die Polyphenole sorgen für die antioxidative Wirkung.

11. Mais

Die Maiskeime versorgen uns mit Vitamin E, und eine Studie von Wissenschaftlern aus den USA führte zu einem verblüffenden Ergebnis: In Popcorn stecken mehr Antioxidantien als in den meisten Obst- und Gemüsesorten. Wir empfehlen dennoch den frischen Mais, am besten natürlich in Bio-Qualität.

12. Zwiebeln

Gemeinsam mit dem Knoblauch gehören die Zwiebeln der Allium-Familie an. Deren Mitglieder bieten besonders hohe Mengen von Antioxidantien und Flavanoiden (Sulfide). Ihr regelmäßiger Verzehr kann dazu beitragen, das Krebsrisiko zu senken und vor einem Herzinfarkt zu schützen, wie verschiedene Studien nahe legen.

13. Brokkoli

Manche hassen ihn, andere lieben ihn: Brokkoli ist umstritten. Aber du solltest diesem Gemüse unbedingt eine Chance geben, denn ist besonders nahrhaft und verfügt über eine ganze Reihe von positiven Auswirkungen auf die Gesundheit. Viel Folsäure findet sich im Brokkoli, außerdem Eisen, Kalzium, Kalium, Vitamin C (95 mg) und Betacarotin. Medizinische Studien ergaben, dass Sulfoaphan enthalten ist, das ebenfalls auf natürliche Weise zu Krebsvorbeugung beitragen kann. Aber bitte den Brokkoli nur dünsten oder dämpfen, noch besser in rohem Zustand verzehren. Denn die enthaltenen Minerale sind äußerst empfindlich.

lebensmittel antioxidantien

14. Grünkohl

Das Trendgemüse Grünkohl – noch ein grünes Gemüse, welches die Abwehrkräfte unterstützt. Der Grünkohl versorgt den Körper außerdem mit Vitamin E für Haut und Augen, Vitamin A kann dazu beitragen, den Alterungsprozess zu verlangsamen. Außerdem profitiert der Konsument von Eisen, Kalium, Kalzium und sekundären Pflanzenstoffen wie dem Antioxidans  Quercetin.

15. Rote Paprika

Spitzenreiter beim Vitamin-C-Gehalt ist die rote Paprika. Ganze 115 mg sind enthalten, außerdem enthält sie sehr viel Zeaxanthin.